Kontakt

Hochwertige keramische Versorgung

Hochwertige keramische Versorgung

Vollkeramischer Zahnersatz: Zahnfarben und funktional

Eine vollkeramische Versorgung bietet einige Vorteile.

Keramik...

  • ... kann sehr präzise an Ihre eigene natürliche Zahnfarbe angeglichen werden
  • ... und fällt deshalb weder zum Beispiel als Keramikinlay oder Krone auf.

Weitere Vorteile:

  • Dadurch, dass die Keramik mit dem Zahn verklebt wird, ist kein mechanischer Halt erforderlich. So können wir sehr viel gesunde Zahnsubstanz schonen.
  • Bakterien finden an der glatten Keramik kaum Halt – was Zahnbelag und damit Karies vorbeugt.
  • Keramische Materialien sind sehr gut verträglich (biokompatibel) und deshalb für Allergiker empfohlen.

Vollkeramische Restaurierung

Wir tauschen Ihren alten Zahnersatz gegebenenfalls gegen einen neuen aus.

Falls wir bei einer Kontrolluntersuchung feststellen, dass Ihre...

  • älteren Füllungen, Brücken oderKronen

beschädigt sind, können wir Ihnen anbieten, Sie vollkeramisch zu restaurieren.

Füllungen und Inlays

Keramik: Zum Austausch älterer bzw. beschädigter Füllungen verwenden wir häufig so genannte Inlays aus Keramik. Sie sind lange haltbar und ästhetisch, weil sie zahnfarben sind.

Das Keramikinlay lassen wir von einem externen Dentallabor herstellen, mit dem wir langjährig zusammen arbeiten. Mit einer besonderen Klebetechnik fügen wir das Inlay in Ihren Zahn ein, um es passgenau und dauerhaft fixieren zu können.

Komposit: Für beschädigte Zahnsubstanz im Front- und Seitenzahnbereich eignen sich oft Füllungen mit dem Material Komposit. Sie sind, wie Keramik, zahnfarben und halten den täglichen Belastungen stand.

Kronen

Ist einer Ihrer Zähne beispielsweise stark an einer Karies erkrankt, seine Grundsubstanz im Bereich der Wurzel ist aber größtenteils noch gesund?

In diesem Fall raten wir Ihnen oft zu einer vollkeramischen Krone, die wir in Form und Farbe Ihren natürlichen Zähnen anpassen können.

Wir achten selbstverständlich auf das harmonische Zusammenspiel von Funktion und Ästhetik: Ihre Krone soll Ihnen nicht nur zu einem guten Biss verhelfen, sondern sich optisch ansprechend in Ihre Zahnreihen einfügen, sodass Sie sich rundum wohlfühlen und entspannt lächeln können.

Teilkronen und Onlays

Müssen wir beispielsweise einen kleinen erkrankten Teil des Zahnschmelzes und dem darunter liegenden Dentin, behandeln, raten wir Ihnen häufig zu vollkeramischen Teilkronen bzw. Onlays – wenn eine normale Füllung oder ein Inlay nicht mehr ausreichen würde. Der Übergang zwischen Teilkronen und Onlays ist fließend. Es kommt darauf an, wie viele Höcker Ihrer Zähne wir erstellen müssen. Ein Onlay lassen wir anfertigen, wenn weniger Zahnsubstanz ersetzt werden muss.

Mit beiden Lösungen können wir jedoch einen großen Teil Ihres natürlichen Zahns erhalten, da wir häufig lediglich das von einer Karies befallene oder durch einen Zahnunfall abgebrochene Stück entfernen.

Anschließend fügen wir mittels eines speziellen Klebers (Adhäsivtechnik) die zahnfarbene Teilkrone oder das Onlay ein, damit sie fest an die natürliche Zahnsubstanz anhaften.

Veneers

Mit Veneers lassen sich ästhetische und funktionelle Korrekturen an allen Zähnen substanzschonend vornehmen.

Deshalb sind Sie eine gute Lösung, wenn Ihre Schneide- oder Eckzähne zum Beispiel verfärbt sind, sich Flecken im Zahnschmelz zeigen oder ein Stückchen abgebrochen ist.

Diese ausnehmend haltbaren, keramischen Schalen sind zahnfarben und hauchdünn und korrigieren diese Stellen unauffällig und optisch schön. Sind wichtige Teile der Zähne, zum Beispiel die so genannten Führungsflächen, durch die natürliche Abnutzung verloren gegangen, können wir sie mit Veneers substanzschonend und ästhetisch ansprechend wieder herstellen.

Wir bringen Veneers mit unserer Adhäsivtechnik so an Ihren Zähnen an, dass sie sich an die natürliche Zahnsubstanz anschmiegen. Auf diese Weise verschönern wir Ihr Lächeln!

Brücken

Eine Brücke fügen wir Ihnen ein, wenn einer oder mehrere Zähne fehlen. Hier gehen wir ebenso vor wie bei anderen Arten des Zahnersatzes: Sie sollen unbeschwert lächeln können.

Im Vorfeld der Behandlung prüfen wir, ob Ihr Kieferknochen, Ihr Zahnhalteapparat und Ihr Zahnfleisch gesund sind. Anschließend entscheiden wir individuell, welchen Werkstoff wir für die Brücke verwenden.

Nachdem die Brücke von unserem zahntechnischen Labor angefertigt wurde, fügen wir Sie bei Ihnen ein.

Als Alternative zur Brücke können wir Sie darüber hinaus zu einem implantatgetragenen Zahnersatz beraten. Wir arbeiten mit kieferchirurgischen Spezialisten zusammen, die das Implantat einsetzen. Wir setzen dann den Zahnersatz ein und kümmern uns um Ihre Nachbehandlung.

Teleskopierende Teilprothesen

Bei Ihnen fehlen mehrere Zähne, und durch eine Brücke lässt sich die entstandene Lücke nicht mehr schließen?

Teilprothesen können in diesem Fall eine gute Wahl sein. Die verbliebenen natürlichen Zähne können als „Anker“ für die Befestigung der herausnehmbaren Teilprothese genutzt werden.

Hierzu werden bestimmte Verbindungselemente benötigt. Bei uns setzen wir so genannte Teleskope, auch: Doppelkronen, ein. Mit ihnen erhalten wir eine stabile und funktionale Verbindung mit ihren verbliebenen Zähnen. Da sie zahnfarben verblendet werden können, sind sie darüber hinaus optisch ansprechend und fallen nicht auf, da die Farbe an Ihre natürlichen Zähne angepasst werden kann.

Alternativ ist eine Versorgung mit einer implantatgetragenen Teilprothese möglich. Sind Sie an dieser Möglichkeit interessiert, sprechen Sie uns einfach darauf an, wir beraten Sie gerne.

Vollprothesen

Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn im Ober- und Unterkiefer alle Zähne fehlen. Wir arbeiten nach der Methode von Professor Gutowski. Prothesen, die auf dieser Grundlage hergestellt werden, weisen

  • sehr guten Prothesenhalt, der häufig Implantate vermeiden hilft
  • einen hohen Tragekomfort,
  • sehr gute funktionelle Eigenschaften und
  • eine ansprechende Ästhetik

auf.

Eine andere Behandlungsmöglichkeit ist das Einsetzen von implantatgetragenen Vollprothesen. Wir beraten Sie gerne unverbindlich, wenn Sie sich für diese Variante interessieren.